Autor: admin

Carnitin pusht den körpereigenen Fettstoffwechsel

Ernährung für ein gesundes Keben

L-Carnitin ist eine chemische Substanz, die die natürlichen Aminosäuren Methionin und Lysin miteinander verschmelzen lässt und unter Sportlern als Fatburner gilt. Die Proteine Lysin und Methionin dienen als Bausteine für Zellmembranen und steuern Stoffwechsel und Fettverbrennung im menschlichen Organismus. Mit Hilfe der Makronährstoffe Eisen, Vitamin C, Vitamin B 6 und Vitamin B 3 verbinden sich die Proteine unterstützt von Gehirn, Leber und Niere zu L- Carnitin.

Spezielle Nahrungsmittel enthalten einen hohen Carnitin- Gehalt

Zahlreiche Lebensmittel wie beispielsweise Meeresfrüchte, Pilze, Geflügel, Rind-, Ziegen-, Schweine – und Hasenfleisch weisen einen hohen Gehalt an Carnitin auf und fungieren als sanfte, natürliche Carnitinquellen. Außerdem verfügen Nüsse, Obst und Gemüse über geringe Konzentrationen der Proteinverbindung. Sportler und Bodybuilder, die ihre körpereigene Verstoffwechselung befeuern möchten, sollten derartige Nahrungsmittel regelmäßig aufnehmen.

Sportler können ergänzend Supplements nutzen

Ergänzend sind im Fachhandel zahlreiche Carnitin- Präparate erhältlich, die den Körper mit zusätzlichem Carnitin versorgen. Sportler können hierfür spezielle Pillen, Pulver und Liquids verwenden, die mit der Aminosäureverbindung angereichert sind. Überschüssiges Carnitin wird über den Urin ausgeschieden.

Die Proteinsythese aus Lysin und Methionin soll die Verstoffwechselung des Organismus fördern, die Fettverbrennung stimulieren und die Regeneration verletzter oder beanspruchter Muskelzellen im Nachgang an intensive Trainingseinheiten begünstigen. Der Köper wird durch die Zufuhr der Aminosäure- Verbindung im Anschluss an den Sport verhältnismäßig schneller wieder belastbar. Wissenschaftliche Studien belegen, dass der Stoff unmittelbar die körpereigene Energiebereitstellung durch Fettzellen reguliert. Indem Carnitin als Transportwerkzeug der Körperzellen agiert und die Fettsäuren in die Mitochondrien, die als “ Zellkraftwerke“ gelten, transportiert, wird die Umwandelung von Fett zu Energie forciert. Wer seinem Körper Carnitin zuführt, kurbelt den Stoffwechsel der Muskelzellen an, der die Fettverbrennung anregt.

L-Carnitin unterstützt den Stoffwechsel

Ein schneller, dynamischer Stoffwechsel ist der Schlüssel zum Traumkörper. Grundsätzlich ist eine Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining gepaart mit einer gesundheitsbewussten Ernährung ideal, um die Fettpolster nachhaltig und gänzlich ohne Jojo- Effekt abzubauen. Carnitinhaltige Lebensmittel sollten Sportler und Bodybuilder fest in ihren individuellen Ernährungsplan integrieren.

Unregelmäßige Mahlzeiten bremsen den menschlichen Stoffwechsel. Erhält der Körper dauerhaft zu wenige Kalorien oder werden einzelne Mahlzeiten vollständig ausgelassen, aktiviert der Organismus seinen “ Sparmodus“, der mit Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und Abgeschlagenheit einhergeht. Ferner verlangsamt sich der Stoffwechselprozess, da dieser auf eine regelmäßige Nährstoffversorgung programmiert ist. Durch “ Dinner- Canelling“ oder Intervall- Fasten hemmt der Körper seine Stoffwechselaktivität und verbrennt weniger Fett als gewöhnlich.

Das Frühstück füllt die Nährstoffreservoirs und lädt den Energieakku der Körperzellen auf. Sportler nehmen im Idealfall morgens einen Mix aus hochwertigen Proteinen und komplexen Kohlenhydraten auf. Haferflocken, Kefir, magerer Joghurt und Vollkornprodukte sind zu diesem Zweck perfekt. Die Lebensmittel sind reich an wertvollen Mikro-bzw. Makronährstoffen und werden relativ langsam vom Körper verstoffwechselt. Sie halten den Blutzuckerspiegel niedrig und üben einen anhaltenden Sättigungseffekt aus. Für ein muskelaufbauförderndes Mittagessen, das die Fettdepots reduziert, kombinieren Sportler und Bodybuilder vorzugsweise eiweißreiche mit carnitinhaltigen Lebensmittel, um den Stoffwechsel effektiv anzuheizen. Ein übermäßiger Zuckerkonsum, Alkohol, Fast Food, körperliche Inaktivität, industriell stark verarbeitet Lebensmittel und eine objektiv zu geringe Flüssigkeitsversorgung mit Wasser bremsen den Stoffwechsel aus.

Sportler und Bodybuilder, die Carnitinquellen in ihre Ernährung einfließen lassen, bereiten ihre Muskelzellen optimal auf das körperliche Training vor, erhöhen den Grundumsatz und können bewusst den “ Nachbrenn- Effekt“ nutzen, der an jedes Kraft- und Ausdauertraining gekoppelt ist und für rund 48 Stunden anhält. Während dieser Phase findet die tatsächliche Fettverbrennung statt.