Category: Allgemein

Jüngere Frau und älterer Mann – Beziehung mit Altersunterschied

Beginnt eine neue Liebe, dann ist immer erst einmal alles rosarot. Ob die Partner im gleichen Alter sind oder die beiden ein Altersunterschied von 20 Jahren trennt, ist zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht wichtig. Doch, im Laufe der Zeit und vor allem im Laufe der Beziehung kann ein großer Unterschied im Alter zu einem Problem werden.

Für einige Jahre ist der Altersunterschied in Beziehungen für die Paare oft gar kein Problem. Hierbei spielt es noch nicht einmal eine Rolle, ob die Frau oder Mann der ältere Part ist. Kritisch wird es, wenn einer der Partner in eine neue Phase des Lebens eintritt.

Der Ausbruch in eine neue Phase

Oft schlagen die Partner im Laufe der Beziehung verschiedene Wege in ihrer Entwicklung ein. Dieses Phänomen kommt natürlich auch in gleichaltrigen Beziehungen vor. Deutlich häufiger ist es allerdings, wenn einer der Partner maßgeblich älter ist. Ab einem gewissen Punkt spüren die Partner plötzlich, dass ihre Vorstellungen vom Leben nicht mehr kompatibel sind. Ist die Frau beispielsweise 20 Jahre alt, kann sie über lange Zeit mit einem 40-jährigen Mann eine glückliche Beziehung führen. 20 Jahre später ist sie allerdings in der Blüte ihres Lebens und der Mann bereits Rentner und vielleicht sogar schon gebrechlich. Dann sind die Bedürfnisse der beiden Partner plötzlich sehr verschieden. Oft ist es dann der Fall, dass die jüngere Frau den älteren Mann verlässt.

Ein Altersunterschied bis zu zehn Jahren ist okay

Natürlich heißt dass nicht, dass alle Beziehungen in denen es einen großen Altersunterschied zwischen den Partnern gibt, scheitern müssen. Es gibt viele Beispiele, die das Gegenteil beweisen. Ist die Basis einer Beziehung stark von der intellektuellen Komponente geprägt, kann es trotz Altersunterschied gut funktionieren. Experten gehen davon aus, dass ein Unterschied von bis zu zehn Jahren vollkommen unbedenklich ist. Der ideale Wert des Altersunterschiedes beträgt allerdings fünf Jahre. Das liegt daran, dass Partner, die in etwa im selben Alter sind, die gleichen Erlebnisse in ihrer Jugend gemacht haben, den gleichen Musikgeschmack haben, der Freundeskreis im gleichen Alter ist und auch die Ausbildung ungefähr zeitgleich absolviert wurde. All diese Faktoren fördern die Bindung zueinander. Ebenfalls ist die Planung einer eigenen Familie in diesen Konstellationen ohne großen Altersunterschied einfacher.

Ein hoher Altersunterschied erhöht das Risiko einer Trennung

Die oben genannten Ausführungen zeigen sich auch in der tatsächlichen Partnerwahl der deutschen Bürger. Der Altersunterschied in Beziehungen liegt hier im Durchschnitt bei vier Jahren. Bei über 70 Prozent dieser Konstellationen ist der Mann älter als die Frau. Auch weitere Forschungen haben bereits belegt, dass das Risiko für eine Trennung umso größer wird, je größer der Altersunterschied in der Beziehung ist.

Vaterkomplex – alter Mann, junge Frau

Wenn sich ein Mensch in seinem Leben oft einen Partner aussucht, der wesentlich älter ist, dann ist darin ein Muster der Psyche zu erkennen. Häufig ist der Grund ein Vater- oder ein Mutterkomplex. Nicht ausschlaggebend dafür ist, dass ein älterer Lebenspartner oft einen gewissen finanziellen Vorteil mit sich bringt.